Sie sind hier:   Startseite > Willkommen > Definitionen

Definitionen

Faszikel

Fas|zi|kel , der;-s, -:
Bündel : Heft :Teillieferung eines in Fortsetzungen erscheinenden wissenschaftlichen Werkes *
fas|zi|ku|l ie |ren
(..iert), tr.: bündeln

(Neues deutsches Wörterbuch)

Bücherskorpion


Der Bücherskorpion ist weit verbreitet, doch begegnet man
nur gelegentlich einzelnen Exemplaren. Häufiger tritt er in
Bibliotheken, Museen, Archiven und Faszikeln auf.

 

 

Unter Faszikel (von lat. fasciculus „kleines Bündel, Päckchen", Verkleinerungsform von fascis „Bündel, Paket") versteht man:

  • eine Beiakte (Aktenbündel) oder auch ein ungebundenes Fragment eines Buchs
  • das Zeitungsbuch, die zu einem „Buch" zusammengefassten Zeitungsseiten
  • in der Medizin den Fasciculus, kleine gebündelte Muskel- oder Nervenfasern
  • in der Botanik das Leitbündel oder eine Blütenstandsform, bei der mehrere Blüten mit gleich langen Blütenstielen eng zusammenstehen
  • eine inhaltliche Einheit einer Handschrift, ähnlich einem Kapitel
  • ein Reisigbündel (Faschine)
  • das römische Liktorenbündel (Fasces)

(www.wikipedia.org)

Winkelspinne

WinkelspinnenmanEin attraktiver Winkelspinnenmann bei seiner nächtlichen Pirsch.

Schöne Bilder

Previous Image Next Image Continue slideshow Pause slideshow

Zitat des Tages

Ein Buch, wenn es so zugeklappt daliegt, ist ein gebundenes, schlafendes, harmloses Tierchen, welches keinem was zuleide tut. Wer es nicht aufweckt, den gähnt es nicht an. Wer ihm die Nase nicht gerade zwischen die Kiefern steckt, den beißt es auch nicht.

– Wilhelm Busch

Hmm ...

Powered by CMSimple_XH | Login